• München Immobilie von Münchener Immobilienmakler

Reform der Maklerprovision 2020

Mit der Maklerprovision wird die Courtage bezeichnet, die der Immobilienmakler für seine Dienste als neutraler Vermittler zwischen dem Verkäufer und dem Käufer einer Immobilie erhält.

Was ändert sich durch das neue Gesetz?

Nachfolgend erfahren Sie, wer die Maklergebühren zahlt, wie hoch sie ausfallen und wie sie unter den Parteien beim Kauf von Häusern und Wohnungen aufgeteilt wird und warum sich die Beauftragung eines elvirA Immobilienmaklers für Sie lohnt.

1. Die Reform der Maklerprovision

Lange Zeit existierte in Deutschland keine gesetzliche Vorgabe, wer die Provision für den Immobilienmakler zahlen muss und wie hoch sie ausfallen darf. Die Vorgaben zur Maklerprovision unterschieden sich von Bundesland zu Bundesland. Mit einem Beschluss des Bundeskabinetts von CDU/CSU und SPD im Mai 2020 änderte sich dies. Welche Änderungen diese Reform für Käufer und Verkäufer einer Immobilie im Einzelnen bedeuten, haben wir für Sie in unseren Erklärungen zusammengestellt.

2. Wer zahlt die Maklerprovision?

Mit dem Beschluss des Bundeskabinetts setzten CDU/CSU und die SPD das Signal, dass sich Käufer und Verkäufer einer Immobilie die Maklerprovision deutschlandweit je zur Hälfte teilen. Damit verzichtete das Kabinett auf eine Regelung nach dem sogenannten Bestellerprinzip. Diese Entscheidung der Bundesregierung stärkt die Rolle des professionellen Maklers als fairen Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer und soll zu einer spürbaren Entlastung privater Immobilienkäufer gerade in den Ballungsräumen führen.

3. Die Höhe der Maklerprovision

Es existiert keine deutschlandweit einheitliche Vorgabe dazu, wie hoch die Maklerprovision beim Wohnungs- oder Hausverkauf ausfällt. In der Praxis beträgt die Provision in Deutschland zwischen 3% und 7% des Beurkundungspreises der Immobilie. Mit der neuen Regelung wird diese Provision künftig fair und bundesweit einheitlich zwischen Verkäufer und Käufer aufgeteilt.

Überlassen Sie Ihren Verkaufserfolg nicht dem Zufall

Sowohl Käufer wie auch Verkäufer profitieren von dieser Kostenteilung, die das neue Gesetz zur Maklerprovision vorsieht. Durch das faire Aufteilen der Maklercourtage können sie sich einer professionellen und neutralen Beratung gewiss sein, die im Sinne beider Parteien gleichermaßen gewährleistet ist. Dank unserer langjährigen Erfahrung und Präsenz finden wir immer den richtigen Interessenten für die richtige Immobilie.

Copyrights © 2020 by elvirA Immobilien GmbH