Reform der Maklerprovision 2020

Mit der Maklerprovision wird die Courtage bezeichnet, die der Immobilienmakler für seine Dienste als neutraler Vermittler zwischen dem Verkäufer und dem Käufer einer Immobilie erhält.

Was ändert sich durch das neue Gesetz?

Nachfolgend erfahren Sie, wer die Maklergebühren zahlt, wie hoch sie ausfallen und wie sie unter den Parteien beim Kauf von Häusern und Wohnungen aufgeteilt wird und warum sich die Beauftragung eines ELVIRA Immobilienmaklers für Sie lohnt.

Lange Zeit existierte in Deutschland  keine gesetzliche Vorgabe, wer die Provision für den Immobilienmakler zahlen muss und wie hoch sie ausfallen darf. Die Vorgaben zur Maklerprovision unterschieden sich von Bundesland zu Bundesland. Mit einem Beschluss des Bundeskabinetts von CDU/CSU und SPD im Mai 2020 änderte sich dies. Welche Änderungen diese Reform für Käufer und Verkäufer einer Immobilie im Einzelnen bedeuten, haben wir für Sie in unseren Erklärungen zusammengestellt.

Wer zahlt die Maklerprovision?

Mit dem Beschluss des Bundeskabinetts setzten CDU/CSU und die SPD das Signal, dass sich Käufer und Verkäufer einer Immobilie die Maklerprovision deutschlandweit je zur Hälfte teilen. Damit verzichtete das Kabinett auf eine Regelung nach dem sogenannten Bestellerprinzip. Diese Entscheidung der Bundesregierung stärkt die Rolle des professionellen Maklers als fairen Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer und soll zu einer spürbaren Entlastung privater Immobilienkäufer gerade in den Ballungsräumen führen.

Wie hoch ist die Makler-Provision?

Es existiert keine deutschlandweit einheitliche Vorgabe dazu, wie hoch die Maklerprovision beim Wohnungs- oder Hausverkauf ausfällt. In der Praxis beträgt die Provision in Deutschland zwischen 3% und 7% des Beurkundungspreises der Immobilie. Mit der neuen Regelung wird diese Provision künftig fair und bundesweit einheitlich zwischen Verkäufer und Käufer aufgeteilt.

Kostenlose Wertermittlung

WAS IST IHRE IMMOBILIE in München WERT?

Überlassen Sie Ihren Verkaufserfolg nicht dem Zufall

Sowohl Käufer wie auch Verkäufer profitieren von dieser Kostenteilung, die das neue Gesetz zur Maklerprovision vorsieht. Durch das faire Aufteilen der Maklercourtage können sie sich einer professionellen und neutralen Beratung gewiss sein, die im Sinne beider Parteien gleichermaßen gewährleistet ist. Dank unserer langjährigen Erfahrung und Präsenz finden wir immer den richtigen Interessenten für die richtige Immobilie.

Mehr zum Verkauf Erfahren
Wie können wir Ihnen helfen?
Ihre Ansprechpartner in München
Geschäftsführer
+49 89 2729 9560
bernd.suessmilch@elvira-immo.de

Bernd Süssmilch

Immobilienmaklerin in München
+49 171 7427 274
verena.dyrssen@elvira-immo.de

Verena Dyrssen

Immobilienmakler in München
+49 176 2358 7227
raphael.ternes@elvira-immo.de

Raphael Ternes

Immobilienmakler in München
+49 176 8082 3078
ivan.cigic@elvira-immo.de

Ivan Cigic

Immobilienmakler in München
+49 176 8046 9716
nikolaus.ziegelmayer@elvira-immo.de

Nikolaus Ziegelmayer

+49 89 2729 9560
ivon.mirkovic@elvira-immo.de

Ivon Mirkovic

Büroassistenz
+49 89 2729 9560
oezge.oezcan@elvira-immo.de

Özge Özcan

Büroassistenz und Art Direktion
+49 89 2729 9560
sabine.jonas@elvira-immo.de

Sabine Jonas

Erreichbarkeit 365 Tage im Jahr

Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Wertgutachten Ihrer Immobilie. Füllen Sie hierzu eines der unten angegebenen Formulare zur kostenlosen Wertermittlung aus oder kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail.

Ihr Immobilienmakler in München

SEIT ÜBER 20 JAHREN

Kontaktformular

Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Oops! Etwas ist schief gelaufen.
Schönfeldstraße 21
80539 München
089 27 29 95 60
info@elvira-immo.de

Kontaktieren
Sie uns

Wir sind 24 Stunden täglich für Sie da.